29. Oberbayerisches Turnerjugendtreffen

22.07.2022

Oberbayerisches Turner-Jugend-Treffen in Taufkirchen/Vils, der TSV 1893 Taufkirchen, ein perfekter Gastgeber!

Am 10.07.22 trafen sich 22 Vereine aus dem bayerischen Raum zum Oberbayerischen Tuju-Treffen.

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Turnverband – Turnbezirk Oberbayern und dem TSV Dorfen wurde dieses Turnevent erstmals am vergangenen Wochenende vom TSV 1893 Taufkirchen ausgerichtet.

Diese Mammutaufgabe wurde in kürzester Zeit auf die Beine gestellt, da es nur eine sehr kurze Vorbereitungszeit gab. Gemeinsam mit dem TSV Taufkirchen, dem Turnverband und dem TSV Dorfen konnte es doch noch durchgeführt werden.

Trainerin Christina Holler hatte sich im Vorfeld dafür eingesetzt, dass dieses beliebte Turnfest nachTaufkirchen kommt. 43 Mannschaften kämpften dabei in den Realschulturnhallen, auf den Außenflächen und im Taufkirchner Waldbad, um Punkte. Je nach Altersklasse mussten die Mannschaften aus den Disziplinen Bodenturnen, Gymnastik, Tanzen, Singen, Schwimmen, Sprintstaffel und Medizinballweitwurf 3 bzw. 4 Disziplinen auswählen.

Am weitesten angereist waren die Vereine aus Nürnberg, Ansbach und Sulzberg. Um 09:00 Uhr war die Begrüßung der Vereine durch den 1. Vorsitzenden Alwin Ertl und den beiden Vereinsreferenten der Gemeinde Taufkirchen, Sosa Balderanou und Kurt Empl.

Danach starteten die 450 angemeldeten Teilnehmer gleich mit den verschiedenen Disziplinen. Nach 2 Jahren Wettkampfpause freuten sich die Turner/innen, endlich mal wieder einen Wettkampf bestreiten zu dürfen und gingen voll motiviert an den Start. Im Turnen und Tanzen wurden ausgefeilte Choreographien gezeigt, genau abgestimmt auf die Musik. Vor allem die Synchronität, Akrobatik und Ausdruck wurden hier bewertet.

Bei den Staffelläufen waren schnelle Beine und Geschicklichkeit bei der Übernahme des Stabes gefragt, um gute Zeiten zu erreichen. Beim Schwimmen und Ballweitwurf war eine gute Technik entscheidend für den Erfolg. Bei den Vorführungen im Singen war Musikgehör und eine klare Stimme gefragt, damit die Gruppe einen guten musikalischen Gesamteindruck hinterlassen konnte. Eine dieser Gruppen wurde sogar mit der Höchstnote 10,0 bewertet. In allen Disziplinen waren Körperbeherrschung, Geschicklichkeit und Beweglichkeit erforderlich.

Für das leibliche Wohl sorgte die Catering-Crew des TSV um die 2. Vorsitzende Elfriede Streinz, die während des Tages ca. 800 Personen versorgten. Erfreut zeigte sich Ertl auch, dass der TSV nach langer Zeit wieder eine eigene Turnabteilung hat.

Eine Veranstaltung dieser Größenordnung bedeutet auch eine große Motivation für diese junge Abteilung. Ebenso die gute Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden des Turnbezirks Oberbayern, Klaus Kellner und der großartigen Unterstützung vieler TSV-Mitglieder aus den verschiedenen Sparten und den Eltern der jungen Turner und Turnerinnen, die dazu beigetragen haben, dass dieses Fest ein voller Erfolg wurde.

Bevor die Siegerehrung begann, wiesen 1. Bürgermeister Stefan Haberl und stellv. Landrat Franz Hofstetter in ihren Grußworten auf die Bedeutung des Sports für junge Menschen und deren Entwicklung hin. Anschließend konnten sie, zusammen mit dem 1. Vorsitzenden, viele Pokale und Urkunden an die Gewinner des Tages überreichen. Während der Siegerehrung konnten die Teilnehmer auch ihren Emotionen freien Lauf lassen und die Besten durften noch einmal ihre Übung präsentieren. Die akrobatischen Turneinlagen wurden von den anwesenden Zuschauern und Sportlern immer wieder mit frenetischem Beifall bejubelt.

Einig waren sich die Teilnehmer, dass der TSV Taufkirchen ein super Gastgeber war und sie sich gerne wieder zu einem Wettkampf in der Vilsgemeinde treffen würden.

Foto/Bericht: TSV Taufkirchen